Black Friday 2019 Schweiz

Am 23. November 2018 geht es los und Du kannst die Sonderangebote der besten Shops der Schweiz entdecken.

Der Countdown läuft!

Herr Frau

Black Friday 2018

Die Ausgabe 2018 des Black Friday geht den 26. November nach einer Verlängerung am Wochenende und den letzten Angeboten des Cyber Monday zu Ende.

Die Schweiz liebt den Black Friday, jedes Jahr machen mehr Marken mit wie Digitec, Media Markt, Clarins, H&M, Manor, Globus und viele mehr beim Event mit und bieten ihren Kunden die besten Rabatte.

Das Event wurde in der Schweiz 2015 richtig bekannt und die Online-Händler haben seitdem Black Friday und Cyber Monday fest in ihrem Kalender.

Damit Dir nichts entgeht, hier die Daten der kommenden Black Friday:

  • Black Friday 2019 – Freitag, den 29. November,
  • Black Friday 2020 – Freitag, den 27. November,
  • Black Friday 2021 – Freitag, den 26. November,
  • Black Friday 2022 – Freitag, den 25. November.

Black Friday 2018: Der Kasseschlager ist zurück. Die Temperatur steigt

Die Schweiz hat erhöhte Temperatur – und das hat nicht mit dem Hitzerekord zu tun. Die Temperatur steigt wegen der Vorfreude auf den 23. November. An dem Freitag ist – zum dritten Mal – Black Friday. In den Hauptstädten Zürich, Bern, Basel und Luzern ist wieder ein Ansturm auf alle teilnehmenden Läden zu erwarten.

Behalte die Black Friday 2019 Shops im Auge!

Jedes Jahr nehmen über 200 Schweizer Shops teil. Auf swiss.blackfriday sind aber noch sehr viel mehr Filialen und Online-Shops mit ihren speziellen Angeboten gelistet. Alles zu Mode, Elektronik, Wohnen, Schuhe, Parfüm, Reisen.

Das Team von swiss.blackfriday sammelt und veröffentlicht wertvolle Infos seit dem 1. Black Friday in der Schweiz. Letztes Jahr sind die Ausgaben der Kunden auf rund 80 Millionen Franken in der Zeit zwischen Black Friday und Cyber Monday geschätzt worden. 2017 sind die meisten Verkäufe im Bereich Mode und Elektronik gemacht worden. An dritter Stelle stehen Sport-Artikel.

Ein besonderer Frei-Tag ?

Was offenbar auch in der Schweiz zur Tradition wird, stammt ursprünglich aus den USA: “Thanksgiving” ist einer der wichtigsten Feiertage für die Amerikaner.

Viele gönnen sich nach dem üppigen Familienfest einen freien Tag – und mache ihre Weihnachtseinkäufe. Darum gewähren die Einzelhändler an diesem Freitag traditionell hohe Preisnachlässe.

Die ersten beiden Black Fridays in der Schweiz haben gezeigt, dass wir mit den Amerikanern in Sachen Shopping-Freude gleichziehen könnten!

Black Friday 2018 Vorbereitung ist alles: 10 Tipps!

1. Get ready!

Der “Schwarze Freitag” beginnt nicht zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten – sondern schon um Mitternacht! So bekommt die Rabattschlacht einen zusätzlichen Event-Charakter. Also: ordentlich vorschlafen und denn um fünf vor Zwölf auf der Matte stehen! Die besten Angebote sind nicht selten in einer Minute ausverkauft. 2018 werdem sicher wieder Schweizer Verkaufsrekorde gebrochen.

2. Nimm dir Zeit!

Die echten Schnäppchenjäger sind Frühaufsteher. Nicht berraschend: manche Hardcore-Shopper nehmen an diesem Tag sogar frei.

3. Vor-Infos holen!

Der Countdown läuft schon in der Woche vor dem Termin, wenn die Händler ihre Top-Angebote durchsickern lassen. Melde dich für unseren Newsletter an – dann kennst du den Standort der Top-Deals im Voraus. So hast du einen Vorteil gegenüber anderen gewieften Shoppern!

4. Artikel reservieren!

Am Black Friday noch schneller zuschlagen: indem du einfach online Artikel reservierst und deine Lieblingsartikel schon jetzt in den Warenkorb legst. Und Bestellung einfach dann abschicken, sobald der Rabatt gilt.

5. Shop online!

Black Friday 2019 wird immer populärer. Wer sich nicht gerne ins Getümmel stürzt, kann auch bequem von daheim einkaufen. In den Onlineshops der teilnehmenden Händler gibt es generell immer grössere Mengen der Artikel am Lager.

6. Fernseh-Tiefpreise!

Das haben wir der Fussball-WM zu verdanken: Die Preise für Fernsehgeräte werden auf einen absoluten Tiefstand sinken.

7. Mach den Preisvergleich!

Achtung: am Black Friday ist zwar alles billiger – aber nicht gleich billig! Mach also den Preisvergleich am besten schon im Voraus online. Je nachdem welche Basis der Händler zur Berechnung des Rabatts nimmt, kann das einen Unterschied von Shop zu Shop machen.

8. Kundenkarten!

An den meisten Orten braucht man eine Kundenkarte, um von den Sonderangeboten zu profitieren. Frühzeitig online registrieren ist angesagt. Aber nicht zu spät: bei einigen Händlern dauert es bis zu zwei Wochen, bis man seine Karte in den Händen hält. Vor allem kurz vor dem Black Friday Termin wirds Lieferengpässe geben. Da chunnt meh d Chundecharte vo Manor über und da vo Ochsner Sport.

9. Einfach zugreifen!

Gilt für Artikel, die am Black Friday günstig gekauft worden sind, auch das Rückgaberecht? Absolut. Die meisten Einzelhändler nehmen die Artikel problemlos retour. Einfach Quittung behalten. Meh chan also ruhig meh poschte und daheim entscheiden, ob man die Artikel doch nicht mag. Bei Manor, Ochsner Sport und anderen Läden einfach in die Filiale zurück gehen.

10. Weiter geht’s: Cyber Monday!

Direkt auf den Black Friday folgt der nächste Preisbrecher: der Cyber Monday. Am 02. Dezember werfen die Schweizer Onlinehändler alles in die Preisschlacht, was nicht niet- und nagelfest ist. Das sind die letzten Sonderangebote in der Vorweihnachtszeit. Der Montag nach dem Black Friday lockt Jahr für Jahr mehr Online-Shopper an den Computer.

Black Friday Öffnungszeiten 2019

Ganze Shoppingcenter passen an dem besonderen Freitag ihre Öffnungszeiten an. In vielen Shops gelten verlängertei Öffnunsgszeiten.

Bis jetzt haben erst wenige Teilnehmer ihre Zeiten definitiv bestätigt. Aber mit diesem Newsletter bist du immer auf dem neuesten Stand.

Black Friday Hammerpreise im Elektronik-Bereich

Den grössten Preissturz gibt’s erwartungsgemäss bei Media Markt, Melectronics digitec, Interdiscount und Brack.

Die Elektronikhändler werden bis zu 30 % auf Spielwaren geben. Die Verkäufer werden mit Top-Preisen für Highlight-Produkte wie die neueste Version von iPhone, Samsung Galaxy oder PlayStation auftrumpfen.

Black Friday 2019: Best Deals in Beauty

Am letzten November-Wochenende gehen auch die Preise im Beauty-Bereich in den Keller: Parfüm, Kosmetik- und Pflegeprodukte gibt’s bei Clarins, Kiehl’s, Paco Rabanne bis zu einem Drittel günstiger als an normalen Tagen.

Bei Manor ist es sogar möglich, dass die Preisnachlässe nicht nur am Freitag, sondern auch die ganze Black Week über gelten.

Black Friday 2019 Superpreise für Fashion

Wenn dich nur an einem einzigen Tag im Jahr willsch go iichleide: dann am 29. November! Wir dürfen auf die Preis-Coups von Zara, H&M, Zalando und Manor gespannt sein. Viele Fashion-Shops geben Rabatt auf’s ganze Sortiment.